Vinyasa Power Yoga

…bedeutet fließende Sequenzen, die dem Fluß der Atmung folgen. Anders als bei anderen Yoga Formen wie dem klassischen Hatha Yoga, wo die Asanas (Positionen) über mehrere Minuten gehalten werden, wird hier viel Wert auf den flüssigen Übergang gelegt. Diese Yoga Form hebt wie keine andere das Energieniveau, daher der Ausgruck Vinyasa Power Yoga.

Vinyasa Power Yoga ist mehr als ein Body Workout – es ist die Möglichkeit, die uns eine neuartige Beziehung zu unserem Körper gibt. Die Übungen geben Kraft und lösen emotionale wie körperliche Blockaden.

Im Vinyasa Power Yoga werden die Körperpositionen und eine kontrollierte Atemtechnik synchronisiert und in einer fließenden Sequenz zusammengehalten. Der ständig aktive Energiezustand versetzt den Körper in einen Zustand von Fitness und Harmonie. Die Übungen lockern und festigen zugleich die Muskulatur und bringen die Wirbelsäule und das Skelett in das richtige Gleichgewicht.

Die atemsynchrone Bewegungen (Vinyasas) erzeugen eine tiefe reinigende Wärme. Die inneren Organe werden gekräftigt und entgiftet.

Somit wird Ihnen ein umfassendes Fitness-System, das Kraft, Flexibilität und Ausdauer bewirkt, geboten.

Angeboten werden die Vinyasa Power Yoga Kurse zunächst als Basic Kurse. In den Kursen wird der Bewegungsablauf und die verschiedenen Asanas vermittelt. Teilnehmen können alle die Spaß an der Bewegung haben, denn Yoga ist Wellness für Ihren Körper.

Ein paar Fragen und Antworten von der Trainerin:

Warum Vinyasa Power Yoga?

Eva Schütte: Vinyasa Power Yoga ist für mich die Yogaform mit der ich mich am Besten identifizieren kann. Viyasa Power Yoga ist relativ westlich geprägt und daher auch für Menschen deren Alltag nicht aus Meditation und Ruhe besteht bestens geeignet. Durch die fließenden Bewegungen, die gleichmäßige Atmung und die Entspannung ist eine Stunde Vinyasa Power Yoga Kurzurlaub für mich.

Wer kann an den Kursen teilnehmen?

Eva Schütte: An den Kursen kann grundsätzlich jeder teilnehmen, der sich bewegen kann. Durch verschiedene Schwierigkeitsgrade der Asanas (Postitionen) kann jeder für sich, seinen ganz eingen Weg finden die Stunde zu genießen und dem Trainer zu folgen. Im Yoga gibt es keinen Wettkampf. Jeder führt die Übungen so aus, wie es sich für ihn gut anfühlt. Yoga ist Wellness für den Körper, Stress und Herausforderungen gibt es an anderer Stelle genug im Alltag.

Warum sollte man zum Vinyasa Power Yoga gehen?

Dafür gibt es ganz verschiedene Motivationen… Der eine will sein Gewicht reduzieren, der nächste merkt, dass er einen Ausgleich zum Job oder auch zu einem anderen Sport benötigt und wieder ein anderer möchte mehr Kraft entwickeln… Im Laufe der Zeit verändern sich die Motivationen häufig. So kann es durchaus sein, dass jemand, der mit dem Vinyasa Power Yoga angefangen hat, weil er oder sie in eine bestimmte Kleidergröße passen wollte, in den Stunden merkt, wie gut sie sich fühlt und aus diesem Grund dabei bleibt. Die Kleidergröße kann natürlich trotzdem erreicht werden 😉

Du hast an meinem Kurs teilgenommen?

Ich freue mich, wenn du mir ein Feedback hinterlässt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.