Parsvakonasana

stehende Asanas

Asanas

Stehende Asanas

Übungen im stehen helfen dir die Verbindung mit dem Boden zu finden und deinen Körper auszurichten. Im Vinyasa Power Yoga nehmen wir viele stehende Asanas in den Flows ein.

Mit den stehenden Asanas trainierst du deinen Körper und gibst ihm eine selbstsichere Körperhaltung.

 

Adho Mukha Svanasana
herabschauender Hund

Herabschauender Hund

(Adho Mukha Svanasana)

  • beginne aus dem Brett, der Cobra oder dem heraufschauenden Hund
  • schiebe deinen Rücken lang
  • der höchste Punkt ist dein Steiß,
  • viel Kraft in den Händen – bis in die Fingerspitzen
  • deine Hände sind so ausgerichtet, dass dein Mittelfinger parallel zur langen Mattenkante verläuft
  • die Fersen ziehen auf die Matte
  • die Beine sind gestreckt
  • deine Schulterblätter ziehen ganz leicht auseinander, so dass deine Schultern entlastet sind
  • deine Bandhas sind gesetzt
  • der Blick geht in Richtung Knie, oder in Richtung Bauchnabel

 

Virabhadrasana II
Krieger II

Krieger II

(Virabhadrasana II)

  • Beginne aus dem herabschauenden Hund
  • setze das rechte Bein vor, zwischen deine Hände
  • Atme ein und richte dich auf
  • schiebe das rechte Bein in einen rechten Winkel, die Zehen zeigen zur kurzen Mattenkante
  • strecke das linke Bein, dein linker Fuß setzt quer, die Zehen zeigen zur langen Mattenkanten
  • deine Arme fächern auf, Hand-Schulter-Schulter-Hand sind eine Linie, die Schultern bleiben weg von den Ohren
  • deine Schultern zeigen die Ausrichtung deiner Hüfte an
  • dein Blick geht über die fordere Hand
  • arbeite mit deinen Bandhas

 

 Viparita Virabhadrasana
Tanzender Krieger

Tanzender Krieger

(Viparita Virabhadrasana)

  • Beginne in der Haltung des Krieger II und halte die Beine und Füße in dieser Position. Der fordere Fuß zeigt nach vorne, der hintere Fuß zeigt zur langen Mattenkante und drückt mit der Fußaußenseite in die Matte
  • kippe aus dieser Haltung nach hinten, der Blick geht zur oberen Hand, die untere Hand berührt dein hinteres Bein
  • Hand-Schulter-Schulter-Hand sind eine Linie
  • deine Hüfte zeigt zur langen Mattenkante
  • Schultern bleiben weg von den Ohren
  • arbeite mit deinen Bandhas

 

Tadasana
Berghaltung in der Variation Namasté

Berghaltung in der Variation Namasté

(Tadasana)

  • verwurzele deine Füße mit der Matte
  • finde einen festen Stand
  • die Schultern drehen nach hinten unten
  • die Bandhas sind gesetzt
  • deine Unterarme sind parallel zum Boden
  • deine Handflächen liegen aufeinander
  • Atme Ujjayi

 

 Urdhva Hastasana
Berghaltung Variation mit gestreckten Armen

Berghaltung Variation mit gestreckten Armen

(Urdhva Hastasana)

  • verwurzele deine Füße mit der Matte
  • finde einen festen Stand
  • die Schultern drehen nach hinten unten
  • die Bandhas sind gesetzt
  • deine Arme stecken weit nach oben, die Schultern bleiben weg von Ohren
  • deine Handflächen liegen aufeinander, oder zeigen parallel zueinander
  • Atme Ujjayi

 

 Parsvakonasana
gestreckter seitlicher Winkel

gestreckter seitlicher Winkel

(Parsvakonasana)

  • beginne im herabschauenden Hund
  • nimm den linken Fuß nach vorne und stelle ihn zwischen deine Hände
  • dein vordere Bein steht im rechten Winkel
  • die Zehen des vorderen Beins zeigen zur kurzen Mattenkante
  • das hintere Bein streckt land
  • der Fuß des hinteren Beins setzt quer, die Zehen zeigen zur langen Mattenkante
  • öffne die Hüfte
  • deine linke Hand setzt neben deinen linken Fuß
  • deine rechte Hand streckt nach oben
  • strecke deinen Rücken
  • Hüfte und Schultern sind zur langen Mattenkante ausgerichtet
  • der Blick geht nach oben
  • lasse deine Bandhas für dich arbeiten

 

 Utthita Trikonasana
das Dreieck

das Dreieck

(Utthita Trikonasana)

  • beginne im herabschauenden Hund
  • setze deinen linken Fuß nach vorne zwischen deine Hände
  • der hintere Fuß (rechts) setz quer, die Zehen zeigen zur langen Mattenkante
  • richte dich auf
  • strecke deine Arme aus, Hand-Schulter-Schulter-Hand sind eine Linie
  • schiebe dich nach vorne raus
  • kippe mit deinem Oberkörper zum vorderen gestreckten Bein
  • halte dich in einer Linie
  • der hintere Arm streckt nach oben, der Blick folgt
  • deine Bandhas arbeiten für dich

Genießen Sie mit Yoga Wellness für den Körper und den Geist…